Mini-Apfeltaschen

mini-apfeltaschen
Merken oder weitererzählen?

Köstlicher Duft warmer Äpfel, Zimt und Blätterteig erfüllt die Küche! Diese Mini-Apfeltaschen sind schnell zubereitet, sehen einfach zum Anbeißen aus und schmecken unwiderstehlich! Perfekt, wenn überraschend Gäste kommen oder nicht mehr ganz knackige Äpfel übrig sind.

Zutaten für 9 Stück

1 Pkg. Blätterteig
2 kleine Äpfel
3 EL gemahlene Nüsse (Walnüsse oder Mandeln)
1 EL braunen Zucker
1 EL Zimt
2 EL Zitronensaft
1 Ei

Rezept für Mini-Apfeltaschen

  1. Backrohr auf 200°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Äpfel schälen, entkernen und in sehr kleine Stücke schneiden. Danach mit den Nüssen, Zucker, Zimt und Zitronensaft vermengen.
  3. Den Blätterteig am Backblech ausrollen, längs in drei gleich breite Streifen schneiden und diese jeweils 5 Mal unterteilen – auf diese Weise sollten insgesamt 18 kleine Rechtecke entstehen. Jedes zweite Rechteck 4x einschneiden – es sollte ein ca. 1 cm breiter Rand übrig bleiben – dies sind die späteren “Deckel” der Apfeltaschen.
  4. Die Füllung auf jene Teigstücke verteilen, die nicht eingeschnitten sind, rundum 1 cm Rand frei lassen.
  5. Jeweils einen “Deckel” auf eine Unterseite klappen und die Teigränder fest zusammendrücken.
  6. Das Ei in eine Tasse schlagen, versprudeln und die Teigtaschen damit bestreichen.
  7. Die Apfeltaschen nun ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis sie aufgegangen und goldgelb sind. Die Mini-Apfeltaschen warm oder kalt genießen!

Das könnte dir auch schmecken: Mini-Apfel-Birnen-Strudel

Merken oder weitererzählen?

3 thoughts on “Mini-Apfeltaschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*