Veganes Bananenbrot mit Pecannüssen

Veganes Bananenbrot

Bananenbrot wird hierzulande noch viel zu wenig Beachtung geschenkt. Finde ich zumindest. Der Teig ist schnell zubereitet, kann beliebig abgewandelt werden und es schmeckt einfach unglaublich gut! Und riecht toll: Gibt´s einen besseren Geruch als den von warmen Bananen? Eben.

Bananenbrot: Ein Rezept, viele Möglichkeiten

Ich zeige euch hier ein Rezept für ein veganes Bananenbrot mit Pecannüssen – die verleihen dem Kuchen noch den richtigen Biss. Ihr könnt aber nach Lust und Laune weitere Zutaten hinzufügen, diese kombinieren oder ersetzen:

  • Nutella, Karamell oder Schokostücke (dann ist er allerdings nicht mehr vegan 😉 )
  • Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren
  • Zimt, Zitronen- oder Orangenschale für ein besonders intensives Aroma

Den fertigen Kuchen könnt ihr pur genießen, Staubzucker darüber streuen bzw. eine Zitronen- oder Schokoglasur zubereiten. Grund genug, das Bananenbrot mehr als ein Mal zu backen! Übrigens ist es auch eine tolle Möglichkeit, braune Bananen aufzubrauchen – die haben dann genau die richtige Süße erreicht, um dem Kuchen sein besonderes Aroma zu verleihen.

Bananen

Für 1 Kastenform nehme man
3 Bananen
120 g Staubzucker
4 EL braunen Zucker
3 EL Vanillezucker
200 ml Mandelmilch
140 g Mehl
10 g Backpulver
112 g geriebene Walnüsse
50 ml Pflanzenöl
30 g Pecannüsse
etwas vegane Margarine oder Öl zum Einfetten der Form

  1. Für das Bananenbrot das Backrohr auf 170°C vorheizen und eine Kastenform mit veganer Margarine oder etwas Pflanzenöl einfetten und mit Mehl bestreuen.
  2. Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerkleinern, bis eine cremige Masse entstanden ist. Mit Staubzucker, braunem Zucker und Vanillezucker vermischen. Mandelmilch unterrühren.
  3. Mehl mit Backpulver vermengen. Geriebene Nüsse unterrühren. Mehl-Nuss-Mischung unter die Bananen-Mischung heben und gut verrühren.
  4. Pflanzenöl unterrühren. Teig in die Form füllen und das Bananenbrot rund 55 Minuten backen. Backrohr abschalten und das Bananenbrot noch 10 Minuten darin rasten lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen – nach Wunsch mit Staubzucker oder Glasur verfeinern.

Bananenbrot

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*