Vanillepudding selber machen mit 4 Zutaten

vanillepudding selber machen
Merken oder weitererzählen?

Hast du jemals darüber nachgedacht, wie einfach es ist, Vanillepudding selber zu machen? Aus irgendeinem Grund dachte ich bis jetzt, es wäre kompliziert – und habe es deshalb nie versucht. Doch es ist kinderleicht und dauert nur 10 Minuten, wie dieses Pudding-Rezept mit 4 Zutaten beweist.

In meiner Kindheit gab es gefühlt jedes zweite Wochenende Pudding als Nachspeise. Ging ja auch wirklich schnell: Puddingpulver aus der Packung mit etwas Milch verrühren, in die restliche kochende Milch einrühren, in Formen füllen, fertig.

Pudding ohne Pulver und ohne Ei

Irgendwann war es für mich mit den Pudding-Tüten allerdings vorbei. Immer mehr Geschmacksrichtungen machten mich skeptisch – und schmeckten auch nicht richtig gut. Fertigen Pudding aus dem Supermarkt kaufen? Auch keine Alternative. Also habe ich einfach darauf verzichtet.

Bis jetzt! Ein wenig Online-Recherche und ein paar Versuche haben mir gezeigt: 4 Zutaten und 10 Minuten Zeit reichen völlig aus, um Vanillepudding selber zu machen! Alles, was du dazu brauchst: Milch, Maisstärke, eine Vanilleschote und etwas Zucker. Ein wirklich einfaches Pudding-Rezept ohne Ei (noch so ein Irrglaube meinerseits…).

Nun frage ich mich: Welche Zutaten sind denn nun eigentlich im fertigen Puddingpulver? Die Antwort: Maisstärke, Aroma, Farbstoffe, manchmal Salz. Das Aroma dient wohl dem Vanillegeschmack, die Farbstoffe der dezent gelben Farbe. Letztere ist für den Geschmack wirklich nicht notwendig und das frische Vanillemark schlägt geschmacklich jeden Aromazusatz. Die ausgekratzte Vanilleschote von diesem Rezept kannst du auch gleich dazu verwenden, um neuen Vanillezucker selbst anzusetzen!

Übrigens: Für meine Bananenschnitte mit Puddingcreme habe ich noch fertiges Puddingpulver verwendet. Da ich das Rezept bald überarbeiten möchte, werde ich für den nächsten Versuch den Vanillepudding selber machen. Ein Update folgt!

Zutaten für 2 Portionen Vanillepudding

250 ml Milch
20 g Maisstärke
2 EL selbstgemachter Vanillezucker (mehr oder weniger nach Geschmack)
1/2 Vanilleschote

Zubereitungszeit 10 Minuten.

Vanillepudding-Rezept:

  1. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark auskratzen.

  2. 50 ml der Milch mit der Maisstärke vermischen.

  3. Die restlichen 200 ml Milch in einem Topf zusammen mit dem Vanillemark und dem Zucker langsam aufkochen, zwischendurch umrühren.

  4. Stärke-Mischung unterrühren und nochmals kurz aufkochen – währenddessen immer weiterrühren, damit sich keine Klumpen bilden oder der Pudding anbrennt. Sofort vom Herd nehmen, wenn die Masse kocht und weiterrühren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

  5. In zwei Gläser oder andere Formen füllen und abkühlen lassen. Dann kommt der Pudding in den Kühlschrank, um dort fest zu werden. Das dauert rund eine Stunde. Wenn du nicht so lange warten willst, kannst du den Pudding natürlich auch gleich essen 😉
    Nach Geschmack vor dem Servieren mit Früchten, Keksbrösel oder Karamellcreme verfeinern.

Das könnte dir auch schmecken: Bananenkuchen mit laktosefreier Puddingcreme

rezept für selbstgemachten Vanillepudding
Einfacher Vanillepudding
einfaches puddingrezept mit erdbeeren
Merken oder weitererzählen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*