Schokokuchen mit Rhabarber

Rhabarber-Schoko-Kuchen

Einmal geht´s noch: Bevor die Rhabarber-Saison wieder vorbei ist, gibt´s an dieser Stelle noch ein Blechkuchen-Rezept mit dem rosaroten Stangengemüse – doppelt Schokolade inklusive!

Für 1 große Auflaufform nehme man…
1 1/2-2 Stangen Rhabarber
150 g dunkle Schokolade
150 g Butter
2 Eier
200 ml Schlagobers
400 ml Joghurt
3 EL Öl
300 g Mehl
3 TL Backpulver
150 g geriebene Walnüsse
75 g brauner Zucker
35 g weißer Zucker
2 EL Vanillezucker
3 EL Kakaopulver

Streusel
je 75 g Butter, Mehl und
braunen Zucker

etwas Butter und Mehl für die Form

  1. Die Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Backrohr auf 180°C vorheizen.
  2. Rhabarber waschen, putzen und in kleine Scheiben schneiden.
  3. Dunkle Schokolade in kleine Stücke hacken.
  4. Eier und weiche Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Schlagobers, Joghurt und Öl unterrühren.
  5. Mehl mit Backpulver vermischen, Walnüsse, Zucker, Vanillezucker und Kakaopulver unterrühren.
  6. Schokolade unter die Mehlmischung rühren, flüssige Zutaten rasch untermischen.
  7. Teig in die Form füllen, Rhabarber darauf verteilen.
  8. Für die Streusel die gekühlte Butter mit Mehl verbröseln, Zucker zugeben und vermengen. Sofort über den Kuchen verteilen (ist der Streuselteig zu fest, einfach mit einer groben Küchenreibe über den Kuchen verteilen).
  9. Den Schokokuchen auf mittlerer Schiene rund 45 Minuten backen.
  10. Auskühlen lassen und nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.

Rhabarber-Schoko-KuchenRhabarber-Schoko-KuchenRhabarber-Schoko-Kuchen

One thought on “Schokokuchen mit Rhabarber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*