Schnelle Weihnachtskekse: Vanillekipferl

Vanillekipferl zuckerstaub.at

Keine Zeit zum Kekse backen? Bei diesem Rezept gibt es keine Ausreden. Gut, der Teig für diese Vanillekipferl sollte mindestens eine Stunde rasten. Doch dann geht alles ganz schnell: Portionieren, rollen, formen. Fertig sind die Vanillekipferl. 
#weihnachtskekse #vanillekipferl

Zutaten für ca. 90 Stück Vanillekipferl

500 g Mehl
370 g Butter
175 g geriebene Nüsse
140 g Staubzucker
4 EL Vanillezucker
Marke einer 1/2 Vanilleschote
Zum Bestreuen:
Staubzucker
Vanillezucker

  1. Für den Vanillekipferl-Teig alle Zutaten vermischen. Der Teig sollte mürb, aber trotzdem geschmeidig sein. Zugedeckt mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen – du kannst den Teig aber zum Beispiel auch schon am Vortag zubereiten.
  2. Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Den Teig in vier gleich große Stücke teilen. Jeden Teil zu einer langen Rolle formen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Dann jede Scheibe zu einer gleichmäßigen Rolle formen und als Kipferl (in U-Form) auf das Blech legen. Ca. 10-12 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
    Tipp: Die einzelnen Vanillekipferl sollten nicht zu dünn sein, sonst brechen sie später, sind zu schnell durchgebacken und schmecken später dementsprechend knusprig statt mürb & saftig.
  4. Die fertigen Weihnachtskekse einige Minuten auskühlen lassen. Staubzucker und Vanillezucker mischen und mit einem Sieb über die Vanillekipferl streuen. Vollständig auskühlen lassen und in einer Blechdose aufbewahren.

Die Kipferl halten in der Blechdose einige Wochen und können auch noch im Jänner gegessen werden. Was macht man mit übrig gebliebenen Weihnachtskeksen? Zum Beispiel ein winterliches Bratapfel-Tiramisu!

Das könnte dir auch schmecken:  Rezept für Linzer Sterne

Vanillekipferl teig rezept zuckerstaub.atVanillekipferl rezept zuckerstaub.atschnelle vanillekipferl rezept zuckerstaub.at

 

2 thoughts on “Schnelle Weihnachtskekse: Vanillekipferl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*