Schnelle Erdbeertörtchen

Erdbeer-Törtchen

Seit Wochen habe ich Bilder von schönen, kleinen Erdbeertörtchen im Kopf, die kunstvoll dekoriert sind und einfach zum Anbeißen aussehen. Aber wer hat am ersten 30°C-Wochenende schon Lust, lange vorm heißen Backrohr zu stehen? Ich jedenfalls nicht!Darum gibt´s hier ein sehr einfaches und vor allem schnelles Rezept für Erdbeertörtchen mit Biskuitboden und Schlagobers. Ruckzuck fertig – und genauso schnell gegessen! Die Erdbeeren habe ich übrigens am Bauernmarkt ergattert – aus der Steiermark und für mich die ersten frischen Erdbeeren in diesem Jahr (wenn man mal von den Erdbeeren am Cheesecake absieht – aber die habe ich ja nicht selbst gekauft).

Erdbeere

Für 4-6 Erdbeertörtchen nehme man
250 g Erdbeeren
2 Eier
45 g Kristallzucker
35 g Mehl
125 ml Obers
2 TL Vanillezucker

  1. Erbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit 1 TL Vanillezucker vermischen und zur Seite stellen.
  2. Für den Biskuitboden das Backrohr auf 200°C vorheizen. Die Eier trennen, Dotter mit der Hälfte des Kristallzuckers schaumig schlagen. Eiweiß mit dem übrigen Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen.
  3. Eiweiß vorsichtig unter die Dottermischung heben. Mehl unterrühren. Nun habt ihr die Wahl: Entweder streicht ihr die Biskuitmasse auf ein kleines mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder ihr füllt sie in zwei Dessertringe (letzteres habe ich gemacht – vorab mit Backpapier auskleiden oder einfetten und mit Mehl bestäuben). Biskuitboden 10 Minuten (bzw. 15 Minuten in den Dessertringen) backen. Backpapier sofort abziehen und den Biskuit abkühlen lassen.
  4. Schlagobers mit dem übrigen Vanillezucker aufschlagen – die Masse sollte noch cremig sein.
  5. Biskuitböden ausschneiden oder den hohen Biskuit horizontal in 3 Teile schneiden. Jeweils mit 2-3 EL Schlagobers sowie einigen Erdbeerstücken belegen. Ihr könnt die Erdbeertörtchen ein- oder zweistöckig machen, ganz wie ihr wollt. Gleich genießen!

Biskuitteig

Erdbeeren

Biskuitboden Schlagobers

Erdbeer-Törtchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*