Rachel Khoo auf Kurzbesuch in Wien!

buchpraesentation rachel khoo wien
Sie lacht, erzählt von ihren Lieblingsrezepten, explodierenden Schokoladeballons und ihrem Weg ins Fernsehen. Rachel Khoo wünscht sich, dass ihr neues Kochbuch „Mein Küchentagebuch“ den Spaß und die Freude am Kochen vermittelt, die sie verspürt wenn sie zum Kochlöffel greift. Spaß hat auch die dazugehörige Buchpräsentation am 21. April in der Thalia-Filiale auf der Mariahilfer Straße gemacht.

buchpraesentation rachel khoo wien thalia
Dienstag, kurz vor 18 Uhr. Die Warteschlange mitten im Kochbuchbereich bei Thalia ist bereits lang und wird mit jeder Minute länger. Alle warten nur auf eine: Rachel Khoo. Die TV-Köchin und Kochbuchautorin soll in einer Stunde ihr neuestes Werk vorstellen. Alle noch verfügbaren Exemplare von „Mein Küchentagebuch“ werden von einem Mitarbeiter aus den Regalen geräumt und in die Kaffeehaus-Ecke gebracht, die gerade zum Schauplatz der bevorstehenden Buchpräsentation umgebaut wird.
Sitzplätze sind angesichts des großen Andrangs rar und innerhalb von Minuten nach Öffnung der Leseecke vergeben. Man verzeichnet einen neuen Besucherrekord in Sachen Buchpräsentation, verrät wenig später ein Thalia-Mitarbeiter.
Kein Wunder, der Besuch von Rachel Khoo in Wien ist eine kleine Sensation – zumindest für Fans wie mich 😉 Punkt 19 Uhr ist sie auch schon da, im neu erstandenen Lena Hoschek-Dirndl, nimmt Platz und plaudert in fließendem Deutsch los. Ein kurzes Filmchen, dann geht’s mit der Power Point-Präsentation weiter:
Nach Kochbüchern mit französischen Gerichten wollte sie sich diesmal der internationalen Küche widmen, erzählt Rachel Khoo. Dass es ein Mix aus Rezepten, Backstage-Fotos und Illustrationen geworden ist, liegt vor allem daran, dass die Rezeptfindung für sie immer damit beginnt, in ihr Notizbuch zu kritzeln, Ideen aufzuschreiben und aufzuzeichnen – mit Wasserfarbe und Buntstiften oder einfach mit dem Bleistift.
buchpraesentation rachel khoo thalia wien

Spaß am Essen

Inspirationen findet die britische Köchin mit österreichischen und malaysischen Wurzeln in ihrer Kindheit, aber auch auf Reisen. Von dort bringt sie etwa schwedische Rezepte mit, wie die Smorgas-Torte, eines ihrer Lieblingsrezepte im neuen Buch. Dieses findet sich neben bunt gemixten weiteren Rezepten wie Huhn mit malaysischem Salat oder Zucchinikuchen, überzogen mit weißer Schokolade.
„Die Rezepte sollen lecker und kreativ sein, Spaß und Lust auf Essen machen“, sagt Rachel Khoo über ihr mittlerweile 5. Kochbuch. Die Freude, die sie am Essen und Kochen hat, möchte sie auch im Buch vermitteln, in dem sie vor allem Rezepte vorstellt, die sie „täglich essen möchte“. Auf komplizierte Gerichte oder aufwendige Dekorationen wird verzichtet. Und sie betont, dass bei den Food-Fotos im Buch nicht nachgeholfen wurde: „Es ist alles echt und wird nach dem Shooting gegessen – das ist nicht gut für die Figur, aber es schmeckt“.

Rachel Khoos Spaghetti Sauce

Rachel Khoo führt locker und fröhlich durch die Buchvorstellung. Mit viel Humor beantwortet sie im Anschluss sämtliche Fragen der Besucher. Sie verrät, wie sie zu ihrer ersten TV-Show gekommen ist („eine Mischung aus harter Arbeit, einer guten Idee zum richtigen Zeitpunkt und viel Klinken putzen“) oder, dass sie derzeit weder ein Restaurant („zu viel Arbeit“) noch ein Fertigprodukt („Rachel Khoos Spaghetti Sauce“) haben möchte. Und nimmt sich Zeit, jedes mitgebrachte oder gerade erst gekaufte Buch zu signieren, erfüllt Fotowünsche und beantwortet noch mehr Fragen. Sympathisch. Sehr sympathisch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*